Electric Beat siegt im Großen Preis der Sparda Bank Hannover (LR)
 
Unser Gentleman Electric Beat hat das Listenrennen in Hannover eigentlich "wie er wollte" gewonnen. Er war sehr früh vorn und war dann sehr überrascht und meinte dann, das Pensum sei erledigt. Er brauchte keinen energischen Einsatz des Jockeys.
 
 
"Mumm-Pferd" Electric Beat siegt in Hannovers Sprint

"Auf den habe ich richtig Mumm", so Andreas Löwe über Electric Beat im Vorfeld zum Sparda-Bank-Sprint in Hannover. Der Kölner Coach hatte die Trainingseinheiten seines Sprinters richtig eingestuft.

Mit Andreas Helfenbein im Sattel war der Shinko-Forest-Sohn im Großen Preis der Sparda Bank Hannover Mitte der Geraden zur Stelle und am Ende auch gegen den Schlussangriff der französischen Gaststute Scarlett's Pride gewappnet.

Die von Nicolas Clement an die Leine entsandte Singspiel-Tochter drehte zwar an der Innenseite noch einmal gut auf, doch ließ sich Electric Beat nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Nichts wurde es mit einem Listensieg für den Gast aus Frankreich.
 
Zum Video »      
 
« zurück (18.06.2006)
 
News
 
Saison 2016 » Saison 2015 »
   
Saison 2014 » Saison 2013 »
   
Saison 2012 » Saison 2011 »
   
Saison 2010 » Saison 2009 »
   
Saison 2008 » Saison 2007 »
   
Saison 2006 » Saison 2005 »
   
Saison 2004 » Saison 2003 »
   
Saison 2002 » Saison 2001 »
 
Rückblick
 
2000 - 1981 »
copyright © Rennstall Andreas Löwe GmbH   •   Impressum design by DANZ Kreative Medien   •   Nach oben