Verkauf von Lolita
 
Lolita ist verkauft. Über die Agentur Rauscher hat ein Interessent aus Übersee Lolita erworben.

Sie läuft nicht in Chantilly, sondern wir bevorzugen unbedingt die Coronation Stakes am 23.06.2006 in Royal Ascot. Lolita bleibt vorerst in Köln im Training.
 
 
Sie bleibt bei Löwe: Der Lolita-Käufer kommt aus USA!

Andreas Löwe hat einen genauen Plan. Er möchte mit seiner Top-Stute nach Royal Ascot.Die Coronation Stakes am 23. Juni hat sich der Kölner Trainer für Lolita dick angestrichen, möchte mit der Lavirco-Tochter in diese Gruppe I-Prüfung auf der wiedereröffneten königlichen Bahn.

Doch dort wird sich der Jockey nicht mehr den Dress des Stalles Le Rastaquouere überstreifen. Denn die Stute ist inzwischen verkauft. Ronald Rauschers Agentur fädelte den Deal ein.

"Lolita ist an einen Interessenten in Übersee verkauft worden. Sie wird vorerst in Deutschland bei Herrn Löwe bleiben", versicherte Rauscher. "Martin S. Schwartz ist der Käufer". Schwartz hat im Vorjahr auch Maids Causeway erworben, die Siegerin der Coronation Stakes. Wenn das kein gutes Omen ist.
 
« zurück (31.05.2006)
 
News
 
Saison 2016 » Saison 2015 »
   
Saison 2014 » Saison 2013 »
   
Saison 2012 » Saison 2011 »
   
Saison 2010 » Saison 2009 »
   
Saison 2008 » Saison 2007 »
   
Saison 2006 » Saison 2005 »
   
Saison 2004 » Saison 2003 »
   
Saison 2002 » Saison 2001 »
 
Rückblick
 
2000 - 1981 »
copyright © Rennstall Andreas Löwe GmbH   •   Impressum design by DANZ Kreative Medien   •   Nach oben