Kölner Stadtanzeiger: Amaron ist der neue Jungstar
 
Pressebericht aus dem Kölner Stadtanzeiger ...
 
 
Amaron ist der neue Jungstar

Die Freude stand dem Kölner Galoppertrainer Andreas Löwe ins Gesicht geschrieben nach dem Dr. Busch Memorial in Krefeld. Denn sein Hengst Amaron hatte mit dem 55.000 Euro-Rennen (1.700 m) nicht weniger als das Gipfeltreffen der deutschen Dreijährigen entschieden. Mit enormen Kampfgeist hielten Amaron und der franösische Jockey Davy Bonilla die Gegner in Schach, das Team wehrte in der Zielgeraden alle Angriffe mit Gestüt Schlenderhans Energizer an der Spitze ab, Dritter wurde Auenturm.

"Er hat toll überwintert", sagte Löwe nach dem Rennen, "wieder einmal gezeigt, was für ein großartiges Pferd er ist."

Drei Siege bei vier Starts stehen nun zu Buche bei dem Hengst. Vor den zahlreichen Top-Rennen der Dreijährigen im deutschen Turf muss Löwe keine Angst haben. Das Gestüt Winterhauch von Gerd Mosca aus Eberbach am Neckar ist der Besitzer des vorläufigen Stars der deutschen Dreijährigen. Zeigen muss Amaron nun, dass er für das Deutsche Derby ausreichend Stehvermögen besitzte, das wird Löwe mit all seiner Erfahrung austesten.
 
« zurück (23.04.2012)
 
News
 
Saison 2016 » Saison 2015 »
   
Saison 2014 » Saison 2013 »
   
Saison 2012 » Saison 2011 »
   
Saison 2010 » Saison 2009 »
   
Saison 2008 » Saison 2007 »
   
Saison 2006 » Saison 2005 »
   
Saison 2004 » Saison 2003 »
   
Saison 2002 » Saison 2001 »
 
Rückblick
 
2000 - 1981 »
copyright © Rennstall Andreas Löwe GmbH   •   Impressum design by DANZ Kreative Medien   •   Nach oben