Horeion Directa siegt im Premio Chiusura (Gr.3)
 
Horeion Directa macht es wahr. Sein erster Gruppe-Sieg!

Nach vielen spannenden Schlachten auf großen Bahnen und gegen starke Gegner ist er verdienter Gruppe Sieger!

Im Premio Chiusura beschert er auch seinem Besitzer seinen ersten mehr als wohlverdientem Sieg in einem Gruppe Rennen auf der Flachen. Dicke Gratulation an Herrn Buldt und seiner Familie, und ein herzliches Dankeschön für sein Engagement in diesem Sport.
 
 
Horeion Directa gewinnt Premio Chiusura

Großes Aufgebot der deutschen Ställe in Italien und großes Abräumen in Mailand, mit Horeion Directa an der Spitze. Der von Andreas Löwe trainierte Directa-Hengst holte sich in ganz überlegener Manier den Premio Chiusura auf Gruppe-III-Ebene in Mailand. Die über 1400 Meter führende Prüfung war mit 99.000 Euro dotiert.

Auf der Linie war Horeion Directa, der Gabriele Bietolini im Sattel hatte, mit dreieinhalb Längen vor Jutta Meyers trainiertem Arc bleu und dem Hofer-Schützling Glad to be fast voraus. 65:10 zahlte der Toto auf Sieg. Vierter wurde der Stoltefuß-Schützling Roxagu.
 
« zurück (31.10.2004)
 
News
 
Saison 2016 » Saison 2015 »
   
Saison 2014 » Saison 2013 »
   
Saison 2012 » Saison 2011 »
   
Saison 2010 » Saison 2009 »
   
Saison 2008 » Saison 2007 »
   
Saison 2006 » Saison 2005 »
   
Saison 2004 » Saison 2003 »
   
Saison 2002 » Saison 2001 »
 
Rückblick
 
2000 - 1981 »
copyright © Rennstall Andreas Löwe GmbH   •   Impressum design by DANZ Kreative Medien   •   Nach oben