Lady Liberty siegt im Nereide-Rennen (LR)
 
Welch ein verdienter Sieg!

Auch Lady Liberty war so manches Mal nicht mit dem berühmten Rennglück im Bunde und natürlich sind wir alle umso glücklicher, daß wir sie gegen Saisonende noch zu dem ihr zustehenden Platz in der Spitze der deutschen 3-jährigen Stuten bringen konnten. Alles gut, alles happy und Dank und Gratulation an die Winterhaucher!
 
 
 
 
 
Lady Liberty gewinnt auf "ihrer" Bahn das Nereide-Rennen

Waren in der ersten Division des Nereide-Rennens (Listenrennen, 20.000 Euro, 2000 Meter) noch die drei Favoriten klar vorne. So änderte sich das aber grundlegend in der zweiten Abteilung. Denn die Siegerin, Gestüt Winterhauchs Shirocco-Tochter Lady Liberty, zahlte am Toto stolze 116:10.

Damit gingen beide Abteilungen des Nereide-Rennens an Pferde aus großen Kölner Quartieren. Denn in diesem Fall hieß der Sieg-Coach Andreas Löwe, der damit seinem Ruf als Stuten-Coach wieder alle Ehre machte.

Lady Liberty verließ noch genau vor einem Monat gegen den guten Empire Hurricane hier in München die Maidenklasse, bot aber als Fünfte auf Gruppe-Ebene in Hamburg eine große Leistung, so dass der heutige Sieg keineswegs eine große Überraschung bedeute.

Für ihren französischen Siegjockey Flavien Prat war es allerdings der erste Erfolg auf Münchener Boden. Sein Kollege Fabrice Veron belegte mit der Favoritin Lumiere Rose den zweiten Platz vor der vom letzten Platz spät aufkommenden Narrika. Im geschlagenen Feld befanden sich die stark beachteten Ars Nova, Star Lahib und die letztjährige Winterkönigin Swordhalf.
 
Zum Video »      
 
« zurück (13.10.2013)
 
News
 
Saison 2016 » Saison 2015 »
   
Saison 2014 » Saison 2013 »
   
Saison 2012 » Saison 2011 »
   
Saison 2010 » Saison 2009 »
   
Saison 2008 » Saison 2007 »
   
Saison 2006 » Saison 2005 »
   
Saison 2004 » Saison 2003 »
   
Saison 2002 » Saison 2001 »
 
Rückblick
 
2000 - 1981 »
copyright © Rennstall Andreas Löwe GmbH   •   Impressum design by DANZ Kreative Medien   •   Nach oben