Sirius siegt im Iffezheimer Derby Trial (LR)
 
Welch eine Entwicklung! Im vorigen Jahr noch ganz in der "Pubertät" und heute mit einem Riesensatz zum Listensieger mit einem GAG von 90.5 kg!

Es klappte bisher alles sehr gut dank seinem Stehvermögen, seinem Speed und seiner Klasse. Wir danken und gratulieren den Molenhofern, Ihr habt es verdient!
 
 
 
Andreas Löwes Sirius jetzt zum Hamburger Hansa-Preis

Die Stallform von Andreas Löwe ist weiter blendend, gerade in den tragenden Rennen des Derby-Jahrgangs. Da machte auch Sirius mit Stehen Hellyn keine Ausnahme und gewann mit großem Speed gegen Giant's Cauldron, Finoras und Eric das Iffezheimer Derby-Trial (Listenrennen, 35.000 Euro, 2200 Meter).

Der Dashing Blade-Sohn Sirius aus dem Stall Molenhof ist ohne Derby-Nennung. "Er plagte sich lange mit seiner Entwicklung herum, das konnten wir nicht ahnen, wie gut er wird. Daher läuft er als nächstes im Hansa-Preis in Hamburg. Das Rennen wird auch meistens ruhiger gelaufen als das Derby", erklärte Trainer Andreas Löwe.

Fast hätte es durch Finoras den gleichen Einlauf wie beim ersten Karrieretreffer von Sirius in Köln gegeben. Das vereitelte der Ebbesloher Giant's Cauldron, der sich als Zweiter wacker schlug. "Er stellte sich noch etwas dumm an, wir sind zufrieden", sagte Peter Schiergen. Völlig unter ging dagegen der Favorit Amazonit, der in der Zielgeraden nicht weiter kam.
 
Video Iffezheimer Derby-Trial »      
 
« zurück (31.05.2014)
 
News
 
Saison 2016 » Saison 2015 »
   
Saison 2014 » Saison 2013 »
   
Saison 2012 » Saison 2011 »
   
Saison 2010 » Saison 2009 »
   
Saison 2008 » Saison 2007 »
   
Saison 2006 » Saison 2005 »
   
Saison 2004 » Saison 2003 »
   
Saison 2002 » Saison 2001 »
 
Rückblick
 
2000 - 1981 »
copyright © Rennstall Andreas Löwe GmbH   •   Impressum design by DANZ Kreative Medien   •   Nach oben