Moscatello siegt in Hoppegarten
 
Moscatello, er wird heiss geliebt am Stall und er macht ja auch immer Freude.
 
 
 
Moscatellos sechster Sieg: Ausgleich I-Treffer

Moscatello und sein Jockey Jozef Bojko haben am Samstag in Hoppegarten als Favoritenteam das Otto-Schmidt Gedächtnisrennen gewonnen, sich den Ausgleich I geschnappt.

Nach 2200 Metern wehrte Moscatello, ein fünf Jahre alter Wallach aus dem Besitz des Gestüts Winterhauch von Inge und Gerd Mosca, die Angriffe von Hot Beat ab, der als Dreijähriger mit der Handicapmarke von 86 Kilo eine starke Leistung zeigte.

Andreas Löwe hat Moscatello, auf den er immer große Stücke hielt, nun zu sechs Siegen bei nur zehn Starts geführt. 13.000 Euro Siegpreis waren die Belohnung für den Hoppegartener Ausgleich I-Treffer. Auf dieser Bahn ist Moscatello nach zwei Starts noch ungeschlagen. Er ist neben Amaron, Lucky Lion und Amona ein weiteres überdurchschnittliches Pferd des Gestüts Winterhauch.

Für Sirius, den Titelverteidiger des Großen Preises von Berlin am Sonntag, rechnet Trainer Andreas Löwe mit einem guten Laufen: "Die Bedingungen passen, ich wäre schon enttäuscht, wenn er nicht dabei wäre."
 
Zum Video »      
 
« zurück (08.08.2015)
 
News
 
Saison 2016 » Saison 2015 »
   
Saison 2014 » Saison 2013 »
   
Saison 2012 » Saison 2011 »
   
Saison 2010 » Saison 2009 »
   
Saison 2008 » Saison 2007 »
   
Saison 2006 » Saison 2005 »
   
Saison 2004 » Saison 2003 »
   
Saison 2002 » Saison 2001 »
 
Rückblick
 
2000 - 1981 »
copyright © Rennstall Andreas Löwe GmbH   •   Impressum design by DANZ Kreative Medien   •   Nach oben