Magic Eye mit starker Leistung in Düsseldorf
 
"Und außen wird Magic Eye enorm stark", damit hat Manfred Chapman die Situation des Finish im Großen Preis des Volkswagen Zentrum Nordrhein (Gr. 3) auf den richtigen Nenner gebracht.

Nimmt man dazu noch den Eindruck, dass der Sieger kurz vor dem Ziel eher etwas nachließ, gewinnt diese Leistung nochmals an Wert.
 
 
 
"Ich war schon froh, als das Ziel kam, zum Schluss wurde Alianthus dann doch etwas müde", spielte denn Adrie de Vries auch nach dem Rennen auf die zunächst starke Attacke von Sanji Danon (W. Hickst/A. Pietsch, Platzquote 11:10) an, der den zweiten Platz aber noch an Magic Eye (A. Löwe/A. Helfenbein, Platzquote 12:10) verlor, die noch mit viel Schwung herangerauscht kam, einen Moment sogar Alianthus überlaufen zu können schien und am Ende schnellstes Pferd war.

"Das war eine tolle Leistung von Magic Eye. Sie hat gezeigt, dass sie gegen die Hengste bestehen kann. Entsprechend wird die Stute weitere Nennungen auf diesem Gebiet erhalten. Als nächstes Ziel ist die Badener Meile eingeplant", äußerte sich Andreas Löwe hoch zufrieden nach dem Rennen über seine Lady.
 
« zurück (10.04.2011)
 
News
 
Saison 2016 » Saison 2015 »
   
Saison 2014 » Saison 2013 »
   
Saison 2012 » Saison 2011 »
   
Saison 2010 » Saison 2009 »
   
Saison 2008 » Saison 2007 »
   
Saison 2006 » Saison 2005 »
   
Saison 2004 » Saison 2003 »
   
Saison 2002 » Saison 2001 »
 
Rückblick
 
2000 - 1981 »
copyright © Rennstall Andreas Löwe GmbH   •   Impressum design by DANZ Kreative Medien   •   Nach oben